::CareLounge
::PflegeBerufe
::SozialBerufe
::AltenPflege
Mitglied werden
   
   Forschung
  Forschungsberichte

Handbuch Heimaufsicht Drucken

Quelle: © Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2005


Das "Handbuch Heimaufsicht" dient der Unterst�tzung der Heimaufsicht und richtet sich in erster Linie an "Neueinsteiger" der Heimaufsichtsbeh�rden.

In Heimen der Alten- und Behindertenhilfe ist die Heimaufsicht der wichtigste Akteur der externen Qualit�tssicherung. Die Heimaufsicht setzt sich umfassend für die Durchsetzung der Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner im Sinne einer bestmöglichen Betreuung ein.

Das "Handbuch Heimaufsicht" dient der Unterst�tzung der Heimaufsicht und richtet sich in erster Linie an "Neueinsteiger" der Heimaufsichtsbeh�rden. Es bietet wichtige theoretische und praktische Informationen und ist eine solide Arbeitsgrundlage, die mit den Erfahrungen der Praktikerinnen und Praktiker kontinuierlich weiterentwickelt werden kann.

In drei Teilen behandelt das Handbuch folgende Themen:

* die rechtlichen und inhaltlichen Rahmenbedingungen für die Heimaufsicht,
* die systematische Darstellung der Praxis der Heimaufsicht,
* eine empirische Studie zur Heimaufsicht sowie eine Zusammenfassung wichtiger Gesetzestexte und Praxismaterialien einzelner Heimaufsichtsbeh�rden.

Das Handbuch ist von der Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V. (FfG), Dortmund, im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, erarbeitet worden.

Handbuch Heimaufsicht (Zusammenfassung) (PDF, 1.278 KB)
Download: Handbuch Heimaufsicht (Zusammenfassung) (PDF, 139 KB)
Download: Anlagen zum Handbuch Heimaufsicht (PDF, 9.067 KB)
div>