::CareLounge
::PflegeBerufe
::SozialBerufe
::AltenPflege
Mitglied werden
   
   Unterhaltung
  Ereignisse des letzten Jahrhunderts

1910-1919 Drucken

1910
Der Halleysche Komet ist am Himmel zu sehen.
Aus ehemalig britischen Kolonien bildet sich die "Südafrikanische Union".
Die Volkszählung vom 1. Dezember registriert 64896881 Einwohner.


1911
Der Norweger R. Amundsen erreicht als Erster den Südpol. (Sein Mitstreiter R. Scott stribt auf dem Rückweg 1912)
Der heißeste Sommer des bisherigen Jahrhunderts führ zu einer Säuglingssterblichkeit von 19,2%.
Unverheiratete Männer werden in Mecklenburg mit einer Junggesellensteuer belegt.


1912
Am 14.April kollidiert die Titanic mit einem Eisberg. 1513 Menschen sterben.
Karl May stirbt am 30. März.
Bei den Reichstagswahlen im Januar werden die Sozialdemokraten erstmals stärkste Partei.


1913
Der gr��te Bahnhof der Welt, Grand Central Station/Manhatten wird am 2. Februar eingeweiht.
Mit dem gesamten europäischen Hochadel zu Gast, heiratet die Kaisertochter Victorie Luise Herzog E. A. von Braunschweig-Lüneburg.
Rudolph Steiner gründet die Antroposophische Gesellschaft, aus der die Waldorfschulen entstehen.


1914
Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin Herzogin Sophie werden am 28. Juni auf der Fahrt nach Sarajevo von serbischen Nationalisten erschossen.
Am 28. Juli erklärt Österreich-Ungarn Serbien den Krieg.
Das Deutsche Reich erklärt am 1. August Rußland und am 3. August Frankreich den Krieg, nachdem diese auf zuvor gestellte Ulimaten nicht eingegangen waren.


1915
Britische Gewässer werden zum Kriegsgebiet erklärt, am 5. Februar beginnt der 'U-Boot-Krieg'.
Die Olympischen Spiele, die in Berlin stattfinden sollten, werden abgesagt.
Erstmals wird Gas als Waffe durch die deutschen Truppen eingesetzt.


1916
Aufgrund der Hungerblockade Englands werden im Deutschen Reich die Lebensmittel knapp.
Am 12. Dezember richtet Deutschland an die Alliierten ein Freidensangebot, das die Entente ablehnt.
Am 1. Mai wird die Sommerzeit im Deutschen Reich eingeführt.


1917
Die USA erklärt am 6. April Deutschland den Krieg.
In russische Revolution beginnt nach Scheitern der 1. Burssilow-Offensive und wegen der Unzufriedenheit der Massen (Andauern des Krieges, Lebensmittelknappheit)
Im Juli scheitert der Petrograder Putsch der Bolschewisten durch das Eingreifen des Militärs. Lenin flieht nach Finnland.


1918
Am 8. Januar verkündet der amerik. Präsident Wilson die "Vierzehn Punkte". (Grundlage für Waffenstillstandsverhandlungen).
Waffenstillstände im November haben Folgen für den Kriegsverlierer Deutschland (Räumung von besetzten Gebieten, Reperationszahlungen, Abgabe von Waffensystemen).
Island setzt seine Unabhängigkeit gegenüber Dänemark durch und wird am 1. Dezember selbständige Republik.


1919
Am 18. Januar beginnt die Friedenskonferenz und führen zu der Unterzeichnung des Versailler Vertrages am 28. Juni im Spiegelsaal des Versailler Schlosses.
Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg werden am 15. Januar ermordet.
Nach einer Idee von US-Präsident Wilson entsteht der Völerbund. Völerbundesrat und Vollversammlung erhalten ihren Sitz in Genf.


div>