::CareLounge
::PflegeBerufe
::SozialBerufe
::AltenPflege
Mitglied werden
   
   Politik
  Aktuelle Politische Themen

Europ�isches Jahr der Menschen mit Behinderungen (EJMB) 2003 Drucken

Dieser Artikel ist gr��tenteils entnommen aus:
© http://www.bmgesundheit.de/bmg-frames/index.htm

Mit Beschluss des Rates der Europ�ischen Union ist das Jahr 2003 zum Europ�ischen Jahr der Menschen mit Behinderungen erkl�rt worden. Damit haben behinderte Menschen die möglichkeit, europaweit und �ffentlichkeitswirksam auf sich und ihre Interessen aufmerksam zu machen. Auf dem Europ�ischen Behindertenkongress in Madrid im M�rz 2002 sind Visionen formuliert worden, die als Rahmen für Ma�nahmen im Europ�ischen Jahr der Menschen mit Behinderungen dienen k�nnen. "Nichts über uns ohne uns" - so der Grundsatz für das EU-Jahr der behinderten Menschen.

für Deutschland wurde dieser Wechsel in der Perspektive wie folgt formuliert: nicht mehr ausgrenzende fürsorge, sondern uneingeschr�nkte Teilhabe; nicht mehr abwertendes Mitleid, sondern v�llige Gleichstellung; nicht mehr wohlmeinende Bevormundung, sondern das Recht auf Selbstbestimmung. Europ�isches Jahr der Menschen mit Behinderungen (EJMB) 2003 Diese neue Dynamik in der Behindertenpolitik wird auch im Logo für das Europ�ische Jahr ausgedr�ckt. Die drei nach vorne gerichteten Pfeile stehen aus deutscher Sicht für die zentralen Botschaften:
  • Teilhabe verwirklichen
  • Gleichstellung durchsetzen
  • Selbstbestimmung ermöglichen
Im Laufe des Jahres 2003 werden in den teilnehmenden Staaten schon nach derzeitigem Kenntnisstand Hunderte von Aktivit�ten und Veranstaltungen stattfinden. Als verbindendes Element sieht die Europ�ische Kommission einen "Marsch durch Europa" vor, der im Januar 2003 von Griechenland aus durch alle Mitgliedstaaten der Europ�ischen Union f�hren und im Dezember 2003 in Italien zu Ende gehen wird. Die Behindertenbewegung wird w�hrend des Marsches in allen Mitgliedstaaten Begleitaktivit�ten und -veranstaltungen auf allen Ebenen durchf�hren. Ein Kampagnen-Bus begleitet diesen Marsch durch ganz Europa.

Ferner sind Mittel bereit gestellt worden um l�nderübergreifende, bundesweite, regionale und lokale Aktivit�ten im Sinne der Ziele zu unterst�tzen. N�heres über die möglichkeiten für den Erhalt von Projektfürderung erfahren Sie unter o.g. Internetadresse des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung.

Download zum Thema:

BESCHLUSS DES RATES vom 3.Dezember 2001
   über das Europ�ische Jahr der Menschen mit Behinderungen 2003 (PDF 115 KB)


Links zum Thema:

Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen:
http://www.behindertenbeauftragter.de/

Offizielle Webseite zum Europ�ischen Jahr der Menschen mit Behinderungen (Welcome to the official website of the European Year of People with Disabilities)
http://www.eypd2003.org/eypd/index.jsp